Harald Lesch: Warum tun wir nicht was wir sollten?

Update: Link und Folien zum Vortrag in Videoaufzeichnungen

Das Umweltreferat lädt ein: Vortrag von Prof. Harald Lesch zum Thema „Warum tun wir nicht was wir sollten? Energiewende und Klimawandel als Überforderung“.

Die Zeichen mehren sich. Insektenschwund, Hitzerekorde und Monsterstürme. Dürren, Gletscherschwund, Überflutungen. 

„Harald Lesch: Warum tun wir nicht was wir sollten?“ weiterlesen

Nachhhaltige Hochschule – Mut zum Wandel

Das neue Semester steht ganz im Sinne des nachhaltigen Wandels. Während es am Innenstadt Campus im Rahmen des Themas „Nachhhaltige Hochschule – Mut zum Wandel“ (Link zur Lehrveranstaltung) um allgemeine Konzepte der Nachhaltigkeit an Hochschulen geht, beschäftigt sich die neue Vortragsreihe Umwelt mit „Nachhaltigkeit am Campus Garching“ (Link zur Lehrveranstaltung). Beide Vortragsreihen sollen konkrete Konzepte vermitteln und zum Umsetzen animieren. Alle Veranstaltungen finden Sie hier im Kalender.

„Nachhhaltige Hochschule – Mut zum Wandel“ weiterlesen

Netzwerk Süd – Treffen in München 06.05.2018

Bericht: Netzwerk Süd – Treffen in München 06.05.2018

Die Idee für das erste Treffen von Netzwerk Süd fand ihren Ursprung auf der „Konferenz n“ in Berlin im Dezember 2017. Auf der vom „netzwerk n“ organisierten Konferenz wurde unter den bayrischen Umweltgruppen gescherzt, eine „Bavarian Alliance of Sustainable Campusses“ aufzubauen. Dazu stießen noch die Umweltgruppe Innsbruck und voilà – der Grundstein eines Netzwerktreffens wurde gelegt: Es hat sich ein Treffen in München realisiert mit Teilnehmern von der KU Eichstätt, der Universität Innsbruck, dem Green Office Augsburg, der Hochschule Landshut, sowie von der LMU und der TUM aus München.

„Netzwerk Süd – Treffen in München 06.05.2018“ weiterlesen

After Movie zum Vortrag von Claus Hipp: Unternehmerische Ethik

 

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Corporate Sustainability haben wir am 12.06. Prof. Dr. Claus Hipp im Rahmen der Ringvorlesung Umwelt an TUM begrüßen dürfen.

Wir danken Herrn Hipp für seine Bereitschaft im Rahmen der Vortragsreihe des Umweltreferats der studentischen Vertretung über sein Leben, seinen Erfolg und die wichtigen moralischen Entscheidungen für kontinuierliche Verbesserung zu sprechen. In seinem vielbeachteten Vortrag geht er dabei auf Aspekte der Unternehmensethik am Beispiel des Familienunternehmens Hipp ein.